Die Projekte

Initiative Smart Work

Seit vielen Jahren beschäftige ich mit mit dem Thema Zukunft der Arbeit. 2016 ist daraus die Initiative Smart Work entstanden. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie sich unsere Arbeit in Zukunft verändern kann. Im September 2016 fand das SMARTWORK Camp in Graz statt. Die Initiative wird seit 2017 in Form eines eigenen Vereines weiter geführt.

TIME
2016

WEB
smart-work.at

Design Thinking Summit’16

Den Design Thinking Summit wurde 2016 gemeinsam mit Klaus Weissmann entwickelt und in Kooperation mit Creative Industries Styria umgesetzt. Die dreitägige Lern-Konferenz zum Thema Design Thinking brachte ExpertInnen nach Graz. Mehr als 40 TeilnehmerInnen arbeiteten an vier Fragestellungen und entwickelten Lösungen für die Smart City Reininghaus.

COWORKING im Rondo

Wissensarbeiter*innen brauchen inspirierende Plätze zum Arbeiten, Vernetzen und Kreativ-Sein. Dieses Thema hat mich lange fasziniert. 2014 schließlich habe ich gemeinsam mit blueLAB im Grazer Rondo einen Coworking-Space entwickelt und aufgebaut. Einen großen Schwerpunkt haben wir dabei auf die Gestaltung und Konzeption des Raumdesigns gelegt. Von 2014 bis 2020 hat blueLAB sein COWORKING im Rondo als ein Ort für Kreative, EPUs, Unternehmen und Initiativen betreut. Es war eine wunderbare Erfahrung, von der ich viel profitiert haben.

TIME
2014 – 2020

WEB
http://coworking-im-rondo.at

Kreative Organisation

Wie muss eine Organisation gebaut sein, damit Kreativität und Innovation in der DNA verankert wird? Diese Frage ist Ausgangspunkt meiner Überlegungen zur Kreativen Organisation. Ein Entwicklungsprojekt, dass ich seit 2015 betreibe. Gemeinsam mit Expert*innen aus unterschiedlichen Fachbereichen und KünstlerInnen entwickle ich Zugänge und Möglichkeiten, um Kreativität und Innovation in Organisationen zu fördern. Wo muss gedreht werden, damit Organisationen und Unternehmen wirklich kreativ werden? Welche Kompetenzen brauchen die Menschen dabei?

TIME
seit 2015

Entwicklungsprojekt: Offene Region

Regionen brauchen Entwicklungsperspektiven und neue Werkzeuge. Im Projekt Offene Region habe ich gemeinsam mit Projektpartnern darüber nachgedacht, wie die Entwicklung von Gemeinden und Regionen innovativer gestaltet werden kann. Entstanden ist das Konzept der offenen Region. Dabei spielen die Prinzipien des Design Thinking eine wichtige Rolle: Offenheit, Fokus auf regionale Qualitäten und Potentiale, Arbeit mit interdisziplinären Teams, Einbindung externer Blickwinkel. Zentrales Element ist die Verankerung von Entwicklungsräumen (RegioLABs). In diesem Projekt sind viele Formate entstanden, die wir aktuell im blueLAB umsetzen.

TIME
2013