« zu den News

Wolf Lotter: Die kreative Revolution

Artikel vom 1. Oktober 2016

Ich mag ihn, den Wolf Lotter. Er zählt zu den führenden Publizisten, die die Transformation von einer Industriegesellschaft hin zur Wissensgesellschaft beschreibt. Für den brand eins Mitgründer ist Industrie 4.0 nichts anderes als Wissen 1.0. Das macht ihn in der aktuellen SMART-Diskussion unentbehrlich. 
Eine kreative Wissensgesellschaft braucht aus seiner Sicht vor allem starke und selbstbewusste Menschen, Originale und keine Kopien. Wir müssen uns ein Stück von der klassischen Ingenieurskunst verabschieden, müssen etwas Neues wagen, Neuland begehen und improvisieren lernen. Das ist Jazz und das ist sein Weg, um kreative und schöpferische Lösungen zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen:

No comments yet