« zu den News

SMARTWORK camp

Artikel vom 31. Mai 2016

Digitalisierung, die Entwicklung einer kreativen Wissensgesellschaft oder neue Wertemuster verändern die Art und Weise, wie wir in Zukunft arbeiten werden. Berufe, Branchen und ganze Volskwirtschaften ändern sich. Kreative Zerstörung ist spürbar.

Arbeit 4.0, Industrie 4.0 und ähnliche Begriffe versuchen diesen Wandel zu beschreiben. All diese Schlagworte verunsichern und lassen uns gleichzeitig hoffen. Es entsteht die Hoffnung auf mehr Freiheit und Selbstbestimmung, auf mehr Sinn und Erfüllung in der Arbeit, auf eine humane Arbeitswelt. Es geht darum, die Bedürfnisse von Mensch, Organisation und Gesellschaft wieder in Balance zu bringen.

Unsere Aufgabe ist es, diese neue Arbeitswelt aktiv und nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Dafür ist es notwendig, sich mit den grundlegenden Entwicklungen und Dynamiken auseinander zu setzen, attraktive Zukunftsbilder zu entwickeln und dies in Form von Prototypen in die Welt zu bringen.

Initiative smart-work.at

Mit der Initiative smart-work.at haben wir ein gemeinsames Co-Creation-Experiment begonnen. In einem interdisziplinären Team von UnternehmerInnen setzen wir uns mit dem Thema “Zukunft der Arbeit” auseinander. Wir suchen in Dialogrunden mit ExpertInnen und Unternehmen nach den zentralen Treibern und Themen, die unsere zukünftige Arbeitswelt hinkünftig prägen werden. Den Abschluss bildet ein zweitägiges smartwork camp, eine Art Festival, wo wir Prototypen zukünftigen Arbeitens entwickeln werden.

Web: smart-work.at

Diesen Beitrag teilen:

No comments yet