« zu den News

Komfortzone verlassen

Artikel vom 20. November 2010

“Alles startet, wenn wir unsere Gewohnheiten über Bord werfen und Platz schaffen für das Neue.” 

Bertrand Piccard zeigt durch seine unterschiedlichen Projekten, dass es schon möglich ist, die eigenen Komfortzonen zu verlassen. Im Interview erklärt er, wie wichtig dieser Schritt ist, um neue Ideen und Visionen umzusetzen.
Wie dringend notwendig diese Visionen und das gewisse Funkeln in den Augen heute sind, kann man jeden Tag in der Früh beim Lesen der Zeitung oder beim U-Bahnfahren erahnen. In diesem Sinne: Raus aus dem Komfort, kauft euch einen Solarflieger und rein in das kreative CHAOS. Ich nehme mir das für den Jänner wieder mal wirklich vor.

Diesen Beitrag teilen:

No comments yet