« zu den News

C hoch 3: Workshopreihe für die Kreativszene

Artikel vom 27. Januar 2015

wie_funktioniert_choch3_2014_WEB

Innovative Netzwerke, eine gute Basis an Know-how im Bereich des Unternehmertums und die eigene Persönlichkeit und Identität sind zentrale Zutaten für erfolgreiches unternehmerisches Agieren. Ein paar Kleinigkeiten wie eine gute Idee, ein wenig Glück und eine gehörige Portion Mut für den ersten Schritt gehören natürlich auch noch dazu.

Der Aufbau von Netzwerken und unternehmerischem Know-how und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, das sind die drei zentralen Säulen von C hoch 3, einer österreichweiten Maßnahme der creativ wirtschaft austria. 20 Kreativschaffende treffen sich dabei im Zeitraum von einem halben Jahr zu 6 Workshop-Tagen. Sie vertiefen ihre Netzwerke, loten Kooperationen und Partnerschaften aus, planen gemeinsame Kooperationsprojekte, entwickeln ihr eigenes Unternehmen oder vertiefen ihre individuellen Kompetenzen. Dabei entscheiden die TeilnehmerInnen im Sinne der Eigenverantwortung gemeinsam, welche Inhalte sie für ihre konkrete unternehmerische Tätigkeit brauchen. Peer-Learning, Elemente des Gruppencoaching, gemeinsame Kooperationsprojekte und professionelle Begleitung sind zentrale methodische Ansätze. Damit entsteht Vertrauen, ein wirklich lebendiger Austausch auf Augenhöhe und das eine oder andere gemeinsame kreative Projekt.

Ich betreue in diesem Halbjahr gemeinsam mit Marie-Theres Zirm (cardamom) die C hoch 3-Gruppen in der Steiermark und in Niederösterreich. Das sind für mich  immer sehr spannende Erfahrungen abseits der klassischen Organisationsentwicklung und Projektarbeit.
C hoch 3 ist im Gegensatz dazu geballte kreative Energie von 20 unterschiedlichen innovativen Persönlichkeiten. C hoch 3 ist offenes und agiles Eingehen auf aktuelle Situationen und Herausforderungen abseits herkömmlicher machtorientierter Coaching- und Beratungsansätze. C hoch 3 ist für mich aber vor allem immer auch das Staunen über spannende Lebensbiographien und mutige Menschen, die ihrer inneren kreativen Stimme folgen. In diesem Sinne freue ich mich riesig auf die weiteren kreativen Workshop-Tage!

Diesen Beitrag teilen:

No comments yet